KlinikClowns.de - KlinikClowns muntern ukrainische Kinder auf


klinikclowns bei gefluechteten ukrainischen kindern Lachen hilft den Menschen gerade in schwierigen Situationen. Es befreit für den Moment, es stärkt, macht Mut und verdrängt auch depressive Gedanken. Der Mensch kann auftanken und weitermachen.

Deshalb haben einige Clowns schon ukrainische Flüchtlingskinder bei verschiedenen Institutionen besucht und aufgemuntert. Auf dem Bild sind z.B. "Dr. Mathilda Pfiffikus" und "Dr. Tikedibuh" zu sehen, die bei einem Event von "oh nadija" - einem Netzwerk Münchner Frauen für Frauen aus der Ukraine - dabei waren. Die 70 anwesenden Kinder hatten sehr viel Spaß und waren auch durch weitere Aktivitäten gut aufgehoben, so dass die Mütter sich im Rahmen des Events zu wichtigen Fragen beraten lassen konnten. 

Auch in den Kliniken werden inzwischen ukrainische Kinder versorgt, so dass wir uns dort, wo wir schon immer versuchen, vom Leid abzulenken, auch diesen Kindern widmen können. Das Schöne an unserer Arbeit ist ja, dass es dazu keinerlei Sprachkenntnisse braucht; als KlinikClown kann man allein über die Körpersprache, Gestik und Mimik oder vielleicht auch sinnlose, lustige Laute eine tolle Verbindung zu jedem Menschen aufbauen und ganz besonders zu Kindern.